Wohnen für Generationen


In Lüchow, einem selbst­verantwortlichen 50 Seelen-Dorf inmitten des Auenlands­ der Mecklenburgischen Schweiz­, entsteht ein innovatives Mehrgenerationen-Projekt. Nach Schule, Kindergarten und Dorfhaus wird jetzt ein Generationen-Wohnhaus errichtet – ein Lebens(t)raum, der dem Bedarf­ nach sozialen Kontakten, gegenseitiger­ Fürsorge und leistbarem Wohnraum gerecht wird.

 

Wir erschaffen für die Bewohner vom „Haus an der Königsstraße“ ein Mehrgenerationen-Wohnhaus, das auf seine Art und Weise einzigartig ist. Eine tragfähige Gemeinschaft von Menschen, die hier so naturverbunden und selbstbestimmt wie möglich leben – gemeinsam und doch individuell.

Das 520 m2 große Wohnhaus entsteht am Dorfplatz von Lüchow und wird ca. 20 Personen Platz bieten. Den Raum teilen sich eine Senioren-WG mit 6 betreuten Plätzen und 5 Mietwohnungen zwischen­ 20 und 120 Quadratmetern für Singles und Familien.


 

Das gemeinschaftliche Zentrum rund um das “Haus an der Königsstraße”
besteht aus vielen Highlights, Angeboten und Veranstaltungen
    • Dorfhaus
      Offener Treff, Mittagstisch für Dorfbewohner, Kindergarten, Schule und Senioren WG, Kulturcafé

    • Dorfladen
      Vermarktung überwiegend biologischer und regionaler Produkte


    • Waldorfkindergarten
      Kindergarten für Bewohner des Dorfes und der umliegenden Gemeinden


    • Landschule
      Gerade für die Grundschulkinder stellt ein langer Schulweg eine große Belastung dar. Eine jahrgangsübergreifende Grundschule kommt dem entgegen. Natur- und Waldorfpädagogik sind wichtiger Bestandteil des Schulalltags. Der Landschule wurde 2011 aus  – unserer Sicht ungerechtfertigten – konzeptionellen Gründen die Betriebserlaubnis entzogen. Wir haben unser Konzept dennoch angepasst und bemühen uns derzeit um eine Wiedereröffnung.


    • Dorfbauernhof
      Kleinviehaltung und Gemüseanbau sowie entsprechende Verwertung. Back- und Rauchhaus in Planung.


    • Ambulante Familienhilfe
      Beratung für Eltern und Kinder, sozialpädagogische Gruppenarbeit. Hierfür soll zu einem späteren Zeitpunkt auf einem Nachbargrundstück ein Gruppenraum und Stallungen für tiergestützte, erlebnispädagogische Angebote für Familien entstehen sowie eine Anlaufstelle für frühe, niedrigschwellige Hilfen zur Erziehung.